Pellet

Pelletskessel pellettop

für Schneckenförderung

pellettop - Ein perfekter Einzelgänger

Wer nur mit Pellets heizen möchte, ist mit dem Kessel pellettop optimal versorgt. Diese bewährte Anlage aus dem Hause SOLARFOCUS wird vorzugsweise im Neu- und Sanierungsbereich eingesetzt. Durch seine kompakte Bauweise passt er in jeden Heizraum, der Platzbedarf ist nicht größer als bei einem Ölkessel. Heizungsvor- und -rücklauf werden wie bei einem herkömmlichen Kessel direkt an das Heizungssystem oder vorzugsweise an den Pufferspeicher angeschlossen.

Der „wahrscheinlich kleinste Pelletskessel der Welt“ garantiert durch den Abbrand nach unten ebenso wie der therminator II eine vollständige Verbrennung der Pellets. Die Zufuhr des Brennstoffes erfolgt mittels patentierter Zellradschleuse, die leise und platzsparend mit 100 Watt Antriebsleistung auskommt. Lambdasondentechnik, modernes Design und eben der geringe Platzbedarf sprechen für das Produkt. Wirkungsgrade von 94,8% sind gemäß EN 303-5 ermittelt worden.

Die Lagerung der Pellets hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab: ist ein Lagerraum direkt neben dem Heizraum vorhanden, können die Pellets einfach und unkompliziert mit einer Förderschnecke in den Kessel gebrachte werden. Ist kein derartiger Raum verfügbar, wird auf eine Pelletsbox zurückgegriffen, von der aus der Brennstoff über ein Saugsystem in den Kessel befördert wird. Eine Alternative zu beidem ist ein Erdtank (Volumen 4-6 Tonnen), der eine Lagerung der Pellets im Außenbereich ermöglicht.